Kau Lahm

by Alexander
Published: Last Updated on

Da komm ich mir öfter mal vor wie Neo, und frage mich ob ich lieber die grüne oder die rote Pille schlucke (siehe Bild oben), man weiß eh nicht was drin ist…

Wenn der Reis erntereif ist, stehen in manchen Gegenden die Bauern an kleinen Ständen neben ihren Reisfeldern an der Autobahn und verkaufen Kau Lahm. Der in unverdächtigen kleinen Bambusröhrchen verpackte Kau Niau (Klebreis) wird mit Kokosraspeln vermischt, etwas gesüßt und dann mit Gestrüpp auf beiden Seiten verschlossen.

Anschließend wird der Reis im Bambusrohr mehrere Stunden auf kleiner Flamme über Holzkohle gegart. Meist ist die Feuerstelle auch direkt neben der Verkaufsstelle an der Schnellstraße, da so Fertigung und Verkauf gleichzeitig abgewickelt werden können. Vor dem Verkauf wird dann alles vollständig gesäubert – soll ja auch lecker aussehen.

Übrigens wird der Kau Niau ebenfalls stundenlang in Wasser eingeweicht, bevor er zu Kau Lahm weiterverarbeitet werden kann. Eine echt langwierige Prozedur das Ganze, schmeckt aber sehr lecker.

Könnte dir auch gefallen